3. MANNSCHAFT - Landesliga Unterer Neckar Odenwald

Vorschau Saison 2021/22: Neuer Kapitän und Mischung aus Jung und Alt

Das Team
Jörg Heckmann                       Jurate Huck
Christian Dolderer                 Kim Jakob
Jonas Birkholz (Kapitän)   Sanny Menger
Oliver Wündrich                    Marietta Kirchner
Marvin Hé
Joshua Ullrich
Nimantha Dias

In der „Dritten“ gibt es sowohl auf Herren- als auch auf Damenseite einige Umbrüche. Aus unterschiedlichen Gründen stehen die Routiniers Marietta Kirchner, Susanne Roos und Christian Dolderer nicht mehr oder nur noch ersatzweise zur Verfügung. Jörg Heckmann wird außerdem ebenso wie Philipp Funken und Oliver Wündrich ab und an in die zweite Mannschaft aufrücken. Zusammen mit Jurate Huck und Kim Jakob bleibt aber eine erfahrene Basis bestehen. Diese wird ergänzt durch André Straub und Jonas Birkholz, die auch bereits Landesligaerfahrungen haben, den Jugendspielern Marvin Hé und Joshua Ullrich sowie den letztjährigen Neuzugang Nimantha Dias.

Die Liga
Nachdem die letzte Saison coronabedingt nach nur einem Spieltag ohne Wertung abgebrochen wurde, bleibt die Ausgangslage im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Das Mittelfeld der Liga liegt sehr eng zusammen. Die Mannschaften aus Heidelberg, Wiesloch und Lauffen lagen in der letzten „richtigen“ Saison vor zwei Jahren nur einen Punkt auseinander und auch die SG Heilbronn/Leingarten III war nicht weit abgeschlagen. Auch die beiden neuen Teams, die SF Zaberfeld und die SG Walldorf, sind nach starken Bezirksligasaisons sicher nicht zu unterschätzen. Die TSG Weinheim strebt den Wiederaufstieg in die Verbandsliga an und ist einer der heißesten Meisterschaftsanwärter. Insbesondere die Damen werden wohl für viele Punkte auf Seiten der Weinheimer sorgen.
 
Die Prognose
Wie sich die neu zusammengesetzte „Dritte“ in der Liga schlagen wird, ist schwer vorauszusagen. Abzuwarten bleibt, welche Änderungen es in der langen Pause bei den anderen Teams gab, wie sich die Einschränkungen der vergangenen Monate auswirken werden und wie sich das Team in der neuen Zusammensetzung einspielen wird. Ein Platz im (oberen) Mittelfeld ist das Ziel.