17. Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen KCG 1946 Lampertheim 1

Da war mehr drin für die 3.Mannschaft. Im Startpaar konnten Alija Begovic 518 Holz und Achim Bien 526 Holz ihre Punkte holen.

Auch im Mittelpaar konnte sich Kurt Sandrisser trotz schwacher Leistung behaupten, Bernd Bökelmann 507 Holz musste sich knapp geschlagen geben. So ging das Schlusspaar mit 3:1 Punkten und 25 Holz Vorsprung ins Spiel. Doch leider konnten Jürgen Fendrich 537 Holz gegen den Tagesbesten Daniel Thome 556 Holz sowie Ralph Gerngroß 514 Holz gegen Florian Weiss 533 Holz ihre Punkte nicht holen und so verlor man knapp mit 13 Holz ein spannendes Spiel.

Endstand: 3083:3096 Holz (3:5)

KC Eintracht West Weinheim 2 gegen SG Neckarperle Dossenheim 4

Sensationelle Leistung der 4.Mannschaft im Derby gegen Weinheim. Hier konnte sich Dieter Thoni 544 Holz mit persönlicher Bestleistung durchsetzen und den Mannschaftspunkt holen. Die Kombination Jan Emmerich/Horst Reinhardt musste trotz 517 Holz ihren Punkt abgeben, ebenso wie Klaus Weber 522 Holz, sodass man mit 2:1 Punkten zurücklag. Im Schlusstrio musste Uwe Romahn gegen den Tagesbesten Heinz Welk 554 Holz seinen Mannschaftspunkt abgeben, doch Lothar Jähnert 538 Holz und Thomas Meyer 523 Holz konnten die Oberhand behalten, sodass zwei weitere Punkte erzielt wurden. Dank der Gesamtholzzahl wurde das Spiel gewonnen.

Endstand: 3114:3146 Holz (3:5)

SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen HKO Young Star 1

Was war das für ein Spiel. Da war Feuer drin bei beiden Mannschaften. Im ersten Durchgang konnte sich die HKO Young Star knapp 2:1 durchsetzen, aber nur 5 Holz gutmachen. Zum Spiel: Tobias Ewald 556 Holz gegen Silvio Albrecht 559 Holz verlor knapp und auch Stefan Tesch 561 Holz musste gegen Marco Eidmann 580 Holz seinen Mannschaftspunkt abgeben. Der Tagesbeste Ralf Schmitt 584 Holz gewann sein Duell gegen Andreas Kota 567 Holz und so stand es 1:2 und die SG Neckarperle Dossenheim lag knapp mit 5 Holz zurück. Doch mit stimmgewaltiger Unterstützung der Zuschauer und einen gut aufgelegten Schlusstrio konnte man das Spiel drehen und gewann mit 29 Holz. Marcel Köbel 571 Holz gewann gegen Patrick Birk 547 Holz seinen Punkt und auch Daniel Emmerich überzeugte mit 569 Holz gegen Volker Hölscher 547 Holz. Da auch Markus Bähr mit 562 Holz den Abstand zu Markus Kaiser 574 Holz in Grenzen hielt, jubelte die SG Neckarperle Dossenheim über diesen wichtigen Sieg.

Endstand: 3403:3374 Holz (5:3)

SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen TG SKA Rimbach 2

Sicher gewann die 2.Mannschaft gegen schwache Sportkameraden aus Rimbach. Zwar musste im Starttrio Thomas Klauck 519 Holz seinen Punkt abgeben, aber Peter Reiser 506 Holz und der Tagesbeste Matthias Keiler 569 Holz brachten die SG Neckarperle Dossenheim auf die Siegesstrasse, sodass man schon deutlich mit 105 Holz führte. Im Schlusstrio gewannen Karl-Ludwig Roth 562 Holz und Gerd Bellemann 534 Holz sowie die Kombination Manfred Romahn/Jürgen Fendrich 510 Holz sicher ihre Duelle.

Endstand: 3200:2943 Holz (7:1)

 

Am Wochenende spielen alle Mannschaften am Samstag den 02.03.2024

10:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 4 gegen KC 1926 Lampertheim 2

10:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen ASV/FH 1927 Eppelheim 1

13:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen GH/GW Sandhausen 2

15:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen Schöner Kranz Ubstadt 2

16. Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

Spannende Auswärtssiege der 1. und 2.Mannschaft / 3. und 4.Mannschaft verlieren zu Hause

SG Neckarperle Dossenheim 4 gegen SG ASV/FH 1927 Eppelheim 1

Gegen die 1.Mannschaft aus Eppelheim zeigte die 4.Mannschaft der SG Neckarperle Dossenheim ein gutes Spiel.

In Start spielte Dieter Thoni mit 547 Holz eine persönliche Bestleistung und gewann sein Duell 3:1. Schade, dass sich Joachim Wochnik verletzte. Er war mit zwei starken Durchgängen auf dem Weg zu einer Bestleistung. So wurde Günter Segewitz eingewechselt und das Duell wurde verloren. Im Mittelpaar spielte Thomas Meyer und Klaus Weber beide mit 534 Holz ihre persönliche Bestleistung. Während Thomas sein Duell gewann, musste Klaus gegen den Tagesbesten Wolfgang Herzog 549 Holz seinen Punkt abgeben. Zwar setzte sich Lothar Jähnert mit 3:1 Punkte durch, doch Jan Emmerich verlor sein Duell gegen Robert Partl 544 Holz deutlich. So stand es nach Punkten 3:3, doch da Eppelheim aufgrund des höheren Gesamtergebnisses die 2 Zusatzpunkte holte, ging das Spiel mit 3:5 und 3065:3186 Holz verloren.

SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen KC Eintracht West Weinheim 2

Im Lokalderby gegen die gut aufgelegte Eintracht aus Weinheim lief nicht viel zusammen. Manfred Romahn 522 Holz konnte sich trotz aller Bemühungen gegen den Tagesbesten Franz Gruber 562 Holz nicht durchsetzen. Uwe Romahn war ebenso chancenlos. Besser machte es Achim Bien, Tagesbester der SG Neckarperle Dossenheim, mit 540 Holz, welcher gegen Burhan Gülmez 544 Holz 3:1 nach Sätzen gewann. Kurt Sandrisser kam überhaupt nicht zurecht und verlor 1:3. Im Schlusspaar konnte sich Jürgen Fendrich 502 Holz beim 2:2 gegen Gerhard Scheller durchsetzen, während Alija Begovic sein Duell knapp verlor.

Endstand 2:6 bei 2983:3125 Holz

SG Waldhof 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 2

Auf dem Waldhof konnte die zuletzt schwache 2.Mannschaft endlich wieder punkten. Mit Gerd Bellemann 541 Holz gegen Franz Bruche und Thomas Klauck 574 Holz gegen Alois Weinbender konnte die SG Neckarperle Dossenheim im Starttrio in Führung gehen. Da Sven Schüßler 543 Holz trotz guter Leistung gegen Thomas Bruche 548 Holz verlor, stand es nach dem Starttrio 2:1 und man hatte 105 Holz mehr erzielt. Im Schlusstrio konnte sich der Waldhof steigern und machte Holz um Holz gut, sodass vor dem letzten Durchgang nur noch 4 Holz übrig waren. Doch Peter Reiser, Bernd Bökelmann und Manfred Romahn behielten ihre Nerven und konnten im letzten Durchgang den Vorsprung halten. Peter zeigte mit 551 Holz eine starke Leistung und holte seinen Mannschaftspunkt. Bernd Bökelmann verlor diesen gegen einen starken Werner Pettschleit 580 Holz. In der letzten Paarung verlor die Kombination Ralph Gerngroß/Manfred Romahn gegen den Tagesbesten Nikola Maric 587 Holz auch ihr Duell. Doch konnte Manfred nach seiner Einwechselung im letzten Durchgang Nikola in Schach halten und somit auch zum knappen Sieg beitragen.

Endstand: 3:5 bei 3190:3200 Holz  

KC Blau Gelb Nußloch 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 1

Auch in Nußloch gab es einen Krimi. Im Start zeigten Marcel Köbel 567 Holz zwar eine gute Leistung, konnte aber gegen Patrick Nikisch 572 Holz nicht punkten. Ebenso erging es Markus Bähr 566 Holz, welcher gegen Torsten Mahl 574 Holz seinen Punkt abgab. Das Mittelpaar mit Ralf Schmitt 588 Holz und Tobias Ewald 536 Holz konnte das Spiel drehen und ihre Punkte holen. Mit einem Plus von 82 Holz ging das Schlusspaar auf die Bahn und man musste für einen Sieg noch einen Punkt holen. Hier zeigte Stefan Tesch 568 Holz eine gute Leistung, musste aber gegen den Tagesbesten Erik Schielicke 588 Holz seinen Mannschaftspunkt abgeben. Auch das Spiel von Daniel Emmerich, Tagesbester mit 599 Holz, stand vor dem letzten Durchgang auf des Messers Schneide. Vor den letzten Durchgang sah alles nach einem Unentschieden aus, doch Daniel zeigte mit 164 Holz gegen Andreas Mahl 133 Holz seine Nervenstärke und so gewann man ein wichtiges Spiel gegen den Abstieg mit 5:3 Punkten.

Endstand: 3:5 bei 3315:3424 Holz

Spiele am Samstag den 24.02.2024:

10:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen KCG 1946 Lampertheim 1

13:00 Uhr KC Eintracht West Weinheim 2 gegen SG Neckarperle Dossenheim 4

13:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen HKO Young Star 1

15:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen TG SKA Rimbach 2

15. Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

SG Neckarperle Dossenheim 4 gegen SG Neckarperle Dossenheim 3

Im Vereinsinternen Spiel konnte sich die 3.Mannschaft am Ende durchsetzen. Zwar konnten Dieter Thoni 537 Holz sich gegen Jürgen Fendrich 502 Holz durchsetzen, doch Uwe Romahn 549 Holz gewann gegen die Kombination Joachim Wochnik/Günter Segewitz und machte einige Holz gut.

Auch Thomas Meyer gewann sein Duell gegen Kurt Sandrisser. Im Duell 4 setzte sich Lothar Jähnert 524 Holz knapp gegen Achim Bien 521 Holz durch. Im Schluss spielten Klaus Weber gegen Jan Emmerich und Horst Reinhardt gegen Alija Begovic 520 Holz, wo beide Punkte bei der 3.Mannschaft blieben. So verlor die 4.Mannschaft mit 2925:3065 Holz (3:5)

ESG Frankonia Karlsruhe 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 2

Gegen den Tabellenführer aus Karlsruhe wäre ein Sieg möglich gewesen, doch es zeigte sich, warum Karlsruhe noch kein Heimspiel verloren hat. Bis auf Gerd Bellemann 546 Holz kam keiner auf den Bahnen zurecht, sodass die Niederlage mit 7:1 Punkten bei 3063:2927 recht deutlich ausfiel.

SG Lampertheim 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim

Auch gegen Lampertheim konnte die 1.Mannschaft trotz guter Leistung nicht gewinnen. Im Start spielte Daniel Emmerich 568 Holz und verlor beim 2:2 gegen Holger Thiemig 594 Holz, Matthias Keiler 540 Holz verlor ebenso wie Stefan Tesch 1:3 gegen Justin Krämer 593 Holz und Kevin Münch 563 Holz ihren Mannschaftspunkt. Enger war es im Schlusstrio, in dem Marcel Köbel 599 Holz nur um 1 Holz gegen Niklas Schulz 600 Holz das Nachsehen hatte. Tobias Ewald 539 Holz musste gegen Patrick Strech 581 Holz seinen Mannschaftspunkt abgeben. Im letzten Duell konnte sich Markus Bähr mit neuer persönlicher Bestleistung und Tagesbestleistung von 606 Holz gegen Steffen Back 563 Holz als einziger durchsetzen und den Ehrenpunkt für die SG Neckarperle Dossenheim holen.  

Spiele am Wochenende: Samstag den 17.02.2023

10:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 4 gegen SG ASV/FH 1927 Eppelheim 1

10:30 Uhr SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen KC Eintracht West Weinheim 2

13:30 Uhr SG Waldhof 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 2

14:00 Uhr KC Blau Gelb Nußloch 1 gegen SG Neckarperle Dossenheim 1

14. Spieltag der Verbandsrunde 2023/24

1.Mannschaft verlor nach großem Kampf gegen Vorwärts Hemsbach. 2.Mannschaft zeigte eine schwache Vorstellung.

SG Neckarperle Dossenheim 4 gegen KC Schöner Kranz Ubstadt 3

Zum Großkampftag in Weinheim startete die 4. Mannschaft gegen Ubstadt und verlor knapp mit 3:5.

Es waren immer knappe Entscheidungen, welche den Ausschlag gaben und am Ende verlor man um 34 Holz. Beste Spieler waren Alija Begovic 530 Holz und Lothar Jähnert 504 Holz. Auch Horst Reinhardt konnte seinen Mannschaftspunkt erkämpfen. Doch aufgrund der besseren Gesamtholzzahl gewann Ubstadt diese Partie.

Endstand: 2882:2916 (3:5)

SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen SSC Karlsruhe 1

Weiter ging es mit der 3. Mannschaft, welche vor keine Probleme gestellt wurde und ihr Spiel mit 8:0 Punkten gewann. Im Start konnten Achim Bien 503 Holz und Thomas Meyer beide ihre Mannschaftspunkte, trotz schwachen Spiels, holen. Auch das Mittelpaar konnte sich durchsetzen. Hier zeigte Kurt Sandrisser 521 Holz eine ansprechende Leistung, auch Uwe Romahn konnte punkten. Da im Schlusspaar Peter Reiser, Tagesbester mit persönlicher Bestleistung 550 Holz, zusammen mit Jürgen Fendrich 504 Holz spielte, war der Sieg nie in Gefahr.

Endstand: 3045:2676 (8:0)

SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen Vorwärts Hemsbach 1

Der Höhepunkt war dann das Spiel der 1. Mannschaft gegen Vorwärts Hemsbach 1.

Zwar verlor man die ersten drei Duelle, wobei Tobias Ewald mit 575 Holz knapp an Dominik Menke 580 Holz scheiterte. Daniel Emmerich 530 Holz hatte Schwierigkeiten ins Spiel zu finden und verlor gegen Tobias Krämer 564 Holz und auch Stefan Tesch 552 Holz verschlief die ersten zwei Durchgänge, sodass Hemsbachs Sebastian Hamm 573 seinen Punkt holte. So lag man 3:0 und 60 Holz zurück. Leider musste im Schlusstrio Markus Bähr verletzt ausgewechselt werden, doch obwohl Sven Schüßler alles gab und gut mithielt, reichte es gegen den Tagesbesten der Gäste Florian Fath 592 Holz nicht zum Punktgewinn. Doch die SG Neckarperle Dossenheim gab nicht auf, kämpfte sich mit Ralf Schmitt, Tagesbester mit persönlicher Bestleistung von 621 Holz, und Marcel Köbel 590 Holz heran und kurz vor Schluss lag man dann auf einmal knapp vorne. Das wäre das verdiente Unentschieden gewesen. Da Hemsbach dagegenhielt und mit den letzten Würfen mehr Fallglück hatte, verlor man das Spiel knapp mit 4 Holz. Schade, aber darauf kann man aufbauen. Ein super Spiel von beiden Mannschaften.

Endstand: 3404:3408 (2:6)

SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen SKV Nüünerkiller 16 Eisingen 1

Was dann die 2. Mannschaft bot, war, sagen wir es mal nett: „Nichts“. Auch wenn man durch Verletzung und Krankheit Ausfälle hatte, darf man so ein Spiel nicht verlieren. Schon im Start musste Manfred Romahn durch Ralf Schmitt ersetzt werden und auch Thomas Klauck musste verletzt die Bahn verlassen. Für ihn kam nochmals Marcel Köbel zum Einsatz. Einzig Sven Schüßler, welcher zuvor schon in der ersten Mannschaft zum Einsatz kam, konnte mit guten 551 Holz persönliche Bestleistung seinen Mannschaftspunkt holen. So lag man mit 1:2 zurück und hatte doch noch eine kleine Chance, das Spiel zu drehen. Da aber auch Ralph Gerngroß und Gerd Bellemann nicht ihren besten Tag erwischten, konnte man den Rückstand gegen den Tabellenletzten nicht aufholen. Zwar gewann Bernd Bökelmann 522 Holz seinen Punkt, aber alles in allen war das ein schwaches Spiel der SG Neckarperle Dossenheim  

Endstand: 3046:3100 (2:6)