Seniorenwanderung nach Karlsruhe – Schloß und Park

Zuversichtlich, was das Wetter betraf, ging dieses Mal die Tour am 21. Juni mit 11 TeilnehmerInnen der TSG Germania Dossenheim Wandergruppe frühmorgens mit OEG und S-Bahn nach Karlsruhe, der drittgrößten Stadt Baden-Württembergs los.

Sie wird als Fächerstadt bezeichnet, da knapp 30 Alleen fächerförmig vom Schloss aus in Richtung Stadt führen. Weiterhin hat der Bundesgerichtshof sowie das Bundesverfassungsgericht Deutschland hier seinen Sitz.

Zunächst konnte man ein leckeres Frühstück in einem sehr schönen Kaffee genießen. Auch mal ein guter Start in den Tag!

Danach gingen wir durch die Stadt in Richtung Schloss, vorbei am badischen Staatstheater sowie einer roten Sandsteinpyramide, welche das Grabmahl des Stadtgründers Karl-Wilhelm von Baden-Durlach ist. Karlsruhe wurde von ihm am 27.06.1715 gegründet.

Weiter kamen wir durch die Straße des Grundgesetzes und dann sahen wir letztendlich vor uns das prächtige Schloss.

Wir konnten den wunderschönen Schlosspark mit sehr altem Baumbestand und saftigen Grünflächen genießen, wo wir immer mal an interessanten Sehenswürdigkeiten wie z.B. den Wassserstehlen-Brunnen, den Hygieia-Brunnen u.v.a.m. vorbeikamen.

Danach führte uns der Weg durch den Botanischen Garten mit schönen Gebäuden und unterschiedlichsten  Pflanzen und Blumen.

Dann kam eine nette Fahrt mit dem Bimmelbähnchen quer durch den Schlossgarten, die von allen sehr genossen wurde. Ein bisschen Fahrtwind bei der mittlerweile eingetretenen schwülen und windstillen Luft tat jedem gut.

Zum Abschluss ging ein Teil der Gruppe in das Museum des Schlosses. Hier konnte man u.a. die Kunst- und Wunderkammer, eine historische Sammlung von Kriegs- und Jagdwaffen sowie ein Münzkabinett besichtigen. Weiterhin gab es die „türkische Kammer“, die sogenannte Türkenbeute, zu besichtigen, welche osmanisches Kriegsgerät und Kunsthandwerk vereint.

Wer sich allerdings das komplette Museum anschauen möchte, was noch viel mehr bot, sollte sich nochmal auf den Weg machen.

Von den vielen neuen Eindrücken gesättigt machten wir uns am Spätnachmittag wieder auf den Heimweg, auf dem es Gelegenheit gab sich über das Erlebte an diesen Tag nochmal auszutauschen, was auch reichlich genutzt wurde.

Ein superschöner Tag, an dem alle Spaß hatten – wieder mal eine andere Zusammensetzung der TeilnehmerInnen - aber sehr harmonisch.

 

Die nächste Seniorenwanderung findet am 19.07.2024 statt.

Bei Interesse bitte eine Mail an tsg-wandern-do@web.de senden.

Tolle Tour um Gras-Ellenbach mit Siegfriedbrunnen

Obwohl laut Wetterprognose zunächst wieder nicht die besten Bedingungen angekündigt waren, wurden  wir zum Glück von wunderbaren Temperaturen und Sonnenschein überrascht. Die Route starteten wir in Gras-Ellenbach zunächst in Richtung Siegfriedbrunnen.

Ob dies tatsächlich der Ort war, an dem Siegfried meuchlings von seinem Widersacher Hagen von Tronje ermordet wurde bleibt Spekulation, jedoch nimmt einem die mystische Aura des Platzes gefangen.

Weiter ging es am Rand des Seitentals vom Ulfenbach um eine Moor- und Heidelandschaft des Naturschutzgebietes Hirschwiese an einem Sägewerk vorbei. Durch den wunderschönen Wald kamen wir dann zum dreiröhrigen Hildegeresbrunnen, welcher schon 773 vom Kloster Lorsch erwähnt wurde. Auch von dieser Quelle sagt man, es wäre der Ort des Nibelungenmordes.

Vorbei am Friedhof von Weschnitz i.Odw., der durch  besondere Holzkreuze geprägt wird, führte uns ein steiler Zickzack-Weg zwischen Heidekraut und Kiefern hinauf auf den Kahlberg (475m) zur St. Walburgiskapelle, die 1671 errichtet und nach ihrer Zerstörung 1935 wieder aufgebaut wurde. Dies ist ein Wallfahrtsort, der alljährlich von Wallfahrern  besucht wird. Von hier aus hat man bei guter Sicht z.B. Blick auf Lindenfels, die Feste Otzberg oder sogar bis Frankfurt.

Nach diesem schon  sehr schönen Teil der Wanderung wurden wir auf unserem weiteren Weg von reich blühenden Wiesen überrascht. Diese führten uns zum Café Bauer, in dem wir nach einer schon recht langen Tour auf der Sonnenterrasse die Tortenauswahl sowie tollen Windbeutel genießen durften.

Dann ging es unter Tannen und mächtigen Douglasien vorbei an der Kneipp-Quelle „In der Gassbach“ durch das liebliche Gassbachtal, begleitet von verschiedensten Kunstobjekten  zurück nach Gras-Ellenbach.

Sehr erfüllt von der vielen neuen Eindrücken und dieser wunderbaren Landschaft machten wir uns dann auf den Heimwegzurück nach „Dossene“.

Ein toller Tag ging zu Ende.

Nächste Jedermann-Wanderung am 16. Juni

Runde Grasellenbach - Siegfriedsbrunnen - Ersatztermin für den 01. Juni

Wir starten zu einer Rundwanderung in Grasellenbach. Bitte Vesper mitnehmen. Es ist keine Einkehr reserviert. Evtl. zum Abschluss Kaffee und Kuchen.

Treffpunkt: 08:50 Uhr OEG Bhf. Dossenheim

Tourdaten:

Gehzeit 4,5 Std, 26 km, 340 Hm

Stöcke empfohlen. Wanderschuhe, Trittsicherheit erforderlich. Ausreichend Getränke mitnehmen.

Anmeldung:

bis 14.06.24 bei Christel Bachert, Tel. 06221 861949

E-Mail: c.bachert@tsg-germania.de

Begrenzte Teilnehmerzahl

Bitte Telefonnummer hinterlassen und angeben, ob eine Fahrkarte benötigt wird.

 

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder der Wanderabteilung,

am 18. Juni 20204 findet unsere Mitgliederversammlung um 18:00 Uhr im Ambiente statt. Hierzu lade ich Euch alle ein.

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Tätigkeitsberichte der Vorstandschaft
  3. Bericht Kassenprüfer
  4. Aussprache über die Berichte
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Behandlung von Anträgen*
  7. Künftige Änderungen
  8. Wahl der Delegierten und ein Kassenprüfer
  9. Vorstellung der Wanderungen im 2. Halbjahr

*Anträge können bis 3. Juni 2024 eingereicht werden.

Wir bitten um Anmeldung bis 16. Juni 2024.

Kontakt: Christel Bachert Tel. 06221 861949 oder per E-Mail c.bachert@tsg-germania.de