Endgültige Absage der Saison 20/21

Nachdem der gesamte Spielbetrieb nach nur einem durchgeführten Spieltag im Oktober bereits wieder auf Eis gelegt wurde, ist es nun amtlich. Die gesamte Saison 20/21 wird für alle Ligen des Baden-Württembergischen-Badminton-Verbands (BWBV) abgesagt.

Auch der bereits absolvierte erste Spieltag geht nicht in die Wertung ein und somit wird es weder Auf- noch Absteiger in den jeweiligen Ligen geben. Ein Beschluss, der zu den immer noch kritischen Corona-Zahlen passt und sicherlich sehr vernünftig und richtig ist. Dennoch freuen wir uns natürlich jetzt schon auf die Saison 21/22, in der wir hoffentlich wieder gemeinsam mit allen Mannschaften durchstarten können!

Hier geht es zur offiziellen Nachricht des BWBV.

Bleibt alle gesund und passt auf Euch auf!

Der Badminton-Vorstand

Badminton-Hinrunde auf Eis gelegt

Schon nach einem Spieltag war Schluss: Der Baden-Württembergische Badminton-Verband (BWBV) hat die Hinrunde der Badminton-Saison mit sofortiger Wirkung eingestellt. Damit findet nicht nur der für den morgigen Samstag geplante Heimspieltag nicht statt, sondern sämtliche Spiele unserer fünf Mannschaften bis mindestens Ende Januar.

Auch der bereits absolvierte erste Spieltag geht nicht in die Wertung ein, über eine Austragung und Wertung der Rückrunde wird zu einem späteren Zeitpunkt (voraussichtlich Anfang Januar) beraten und entschieden. Wir sehen die Entscheidung sicherlich auch mit einem weinenden Auge, aber als absolut richtige und einzig richtige Wahl. Der Deutsche Badminton Verband (DBV) hat am Dienstag auch beschlossen, selbst den Spielbetrieb der Bundesligen bis zum Jahresende ruhen zu lassen, unter anderem mit folgender Begründung: "Die Entscheidung wurde im Hinblick auf die gesamtgesellschaftliche Verantwortung des Sports, insbesondere in Verantwortung gegenüber den Vereinen, Spielern und Spielerinnen sowie unter dem Aspekt der fairen Wettkampf-Durchführung getroffen." Dem ist nichts hinzuzufügen. Hier findet ihr die kompletten Beschlüsse des DBV und BWBV.

Bleibt alle gesund und passt auf Euch auf!

Der Badminton-Vorstand

Großer Heimspieltag in der Jahnhalle

Es ist wieder so weit: Am Samstag, 15. Februar, findet unser nächster großer Badminton-Heimspieltag in der Jahnhalle statt. Ab 14 Uhr kämpfen unsere sechs Teams bis in den Abend hinein um jeden Ballwechsel und Punkte. Der Eintritt ist wie immer frei, wir freuen uns auf viele neugierige Zuschauer! Hier gibt es eine kleine Übersicht:

Baden-Württemberg-Liga: Gegen den Tabellenführer und -letzten
TSG Dossenheim - SG Schorndorf II; TSG - SV Fellbach
Erst kommt der Erste, dann der Letzte: Vor zwei höchst spannenden wie unterschiedlichen Aufgaben steht die "Erste" am Samstag. Leider muss sie dabei auf Mixed- und Doppelspezialisit Reto Wettstein sowie weiterhin auf den verletzten Sven Jacobs verzichten. Nicht nur deswegen ist das Team gegen Titelfavorit Schorndorf sicherlich krasser Außenseiter. Umso wichtiger ist die Partie am Abend gegen Fellbach. Hier gilt es unbedingt einen Sieg einzufahren, um die Schwaben im Abstiegskampf in der Tabelle auf Distanz zu halten.

Verbandsliga Nordbaden: "Zweite" will aufschließen, "Dritte" ersten Saisonsieg
TSG Dossenheim II - BV Rastatt; TSG II - SSV Ettlingen II
Für die Zweite geht es darum, mit einem Sieg über Rastatt mit dem Tabellenzweiten an Punkten gleichzuziehen. Diese Aufgabe wird jedoch schwer genug, schließlich sind die Rastätter in der gesamten Saison noch ohne Niederlage. Ettlingen II ist zwar Vorletzter der Tabelle, aber im Hinspiel hat sich unsere "Zweite" sehr schwer getan und nur 4:4 gespielt. Zudem haben sich die Ettlinger zur Rückrunde verstärkt.

TSG Dossenheim III - SSV Ettlingen II; TSG III - BV Rastatt
Es ist so etwas wie die letzte Chance für die dritte Mannschaft. Gegen Ettlingen muss fast schon der erste Saisonsieg her, sonst wird eine Aufholjagd fast unmöglich. Gegen den Tabellenzweiten ist das Team als - letzter sicherlich in der Außenseiterrolle - Kapitän Philipp Funken und Co. werden aber bis zum letzten Ballwechsel kämpfen und auf eine Überraschung hoffen.

Landesliga Unterer Neckar Odenwald: "Vierte" positive Punktebilanz erreichen
TSG Dossenheim IV - TV Heidelberg; TSG IV - SG Hemsbach
Mit 8:8 Punkten steht die "Vierte" weiter im Mittelfeld der Landesliga. Gegen den TV Heidelberg ist eine ausgeglichene Partie zu erwarten. Unser Team will sich für die 2:6-Niederlage aus der Hinrunde revanchieren. Gegen den Tabellenletzten SG Hemsbach sind zwei Punkte fest eingeplant.

Bezirksliga Unterer Neckar: Mit voller Energie in das Duell mit Heidelberg
TSG Dossenheim V - TV Heidelberg II
Ebenfalls das Heidelberger Team zum Derby empfängt die "Fünfte" um 15 Uhr in der Jahnhalle. Gegen den aktuellen Tabellendritten ist das junge Team um den 18-jährigen Mannschaftskapitän Robert Diers sicher nicht der Favorit. Dennoch will man den Nachbarn im Derby ärgern. Die Abendpartie fällt aus, da die Mannschaft aus Waghäusel ihr Team während der Hinrunde zurückgezogen hat.

Kreisliga: "Sechste" einmal Favorit, einmal Außenseiter
TSG Dossenheim VI - TV Neckargemünd; TSG VI - SG Hemsbach II
Absolut gar nichts zu verlieren hat die sechste Mannschaft in ihrer Partie gegen Tabellenführer TV Neckargemünd. Gegen den ehemaligen Partner in der Spielgemeinschaft - mit dem Team pflegt man immer noch freundschaftliche Beziehungen - ist das Team um Marianne Diers-Fenger klarer Außenseiter. Aber vielleicht gelingt es ja, für deren ersten Verlustpunkt zu sorgen. Gegen Hemsbach II will die "Sechste" unbedingt gewinnen, um weiter Abstand zum Tabellenkeller zu bewahren.

Badmintonabteilung wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Liebe Badmintonfreunde, Spieler, Nachwuchskräfte, Betreuer, Eltern und Förderer, ein langes und ereignunsreiches Jahr geht auch für die Badmintonabteilung zu Ende.

Gute Stimmung herrschte beim Glühweinturnier Mitte Dezember.


Abgeschlossen haben wir es mit einem durchwachsenem Auswärtsspieltag und am Montagabend traditionell mit unserem vereinsinternen Glühweinturnier.

Wir wünschen Euch allen ein frohes Fest, ein paar ruhige Tage zum Genießen, Aufladen und Entspannen und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Auch 2020 fliegt der Federball wieder ordentlich durch die Hallen dieser Welt :-)