Gelungene Seniorenwanderung in Wilhelmsfeld

Nachdem das Sturmtief  Ignaz im Oktober  2021 die Wanderung in Wilhelmsfeld unmöglich machte, hat es dieses Mal geklappt. Fünfzehn Wanderer und Wanderinnen haben sich zu einer illustren Gruppe zusammengefunden und sich bei Sonnenschein, aber immer noch recht kühler Temperatur am 18. März auf den Weg gemacht.

Mit OEG und Bus ging es nach Wilhelmsfeld. Dort führte uns vom Wanderparkplatz Hexenbesen die Wanderung über einen recht ordentlichen Anstieg zunächst zum Teltschikturm, den u.a. die älteste Wanderin der Gruppe ganz mutig erklomm. Alle Achtung!!

Die Anderen haben es sich zwischenzeitlich bei einer Vesperpause auf den Bänken gemütlich gemacht.

Danach ging es zur nächsten Station, dem Holzapfelbaum und über den Philosophenweg -den gibt es auch in Wilhelmsfeld- zurück zum Ausgangspunkt.

Hierbei kamen wir u.a. am Sissi-Gedenkstein vorbei. Dieser erinnert an die Wanderung der Kaiserin Sissi von Österreich mit ihrer Tochter Valerie 1885 von Heidelberg nach Wilhelmsfeld.

Dann hatten aber wir nur noch ein Ziel: lecker Essen im  Restaurant „Talblick“, was wir dort dann auch sehr genießen konnten.

Für Alle war dies wieder mal ein wunderschöner und abwechslungsreicher Tag

Jedermann-Wanderung am 02.April

Unsere nächste Wanderung führt uns von Mörlenbach zur Juhöhe. Dort ist nach ca. 2/3 der Wanderung eine Einkehr in der Waldschenke Fuhr geplant. Anschließend geht es zurück nach Mörlenbach. Es erwarten uns wieder schöne Rundumblicke.

Tourdaten: reine Gehzeit 4 Stunden, Strecke 14 km, Steigung 2 7 0 m, abwärts 2 7 0 m. Es handelt sich um eine längere Wanderung mit gemäßigten Anstiegen. Gute Grundkondition und Trittsicherheit ist erforderlich.
Treffpunkt: 9.10 Uhr am OEG Bahnhof Dossenheim mit FFP2 Maske , 3G Nachweis und Personalausweis.

Für die Wanderung benötigt Ihr Wanderschuhe, Stöcke, wetterfeste Kleidung, Getränk und evtl. Vesper.
Anmeldungen bitte bis 31.03.2022 bei Christel Bachert:
Tel. 06221 861949 Mail: c.bachert@tsg germania.de

Bitte Telefonnummer für Rückfragen angeben und Info, ob ein VRN Ticket benötigt wird bzw. eine Mitnahmemöglichkeit besteht.

Von Rauenberg zum Letzenberg

Diese Wanderung war wieder einmal ein voller Erfolg. Bei tollstem Sonnenschein und trockenkaltem Wetter starteten diese Mal 12 jüngere und ältere Wanderbegeisterte mit männlicher Verstärkung schon recht früh morgens vom Bahnhof Dossenheim zur Rauenberger St. Peter-und-Paul-Kirche, welche auch „Dom des Angelbachtals“ genannt wird, unserem Start- und Zielpunkt.

Wir wanderten auf dem Kraichgauer Weinpfad mit schönster Aussicht auf die Hochfläche zwischen Rotenberg und Mühlhausen. An einer sehr schönen Schutzhütte mit Aussichtsbank machten wir Rast, um uns für die weitere Strecke zu stärken. Das nächste Ziel war das Naturschutzgebiet Altenbachtal und der Galgenberg mit fantastischem Blick über die Weinberge bis nach Malsch und Malschenberg. Wir sahen von Weitem schon unser Ziel, die Wallfahrtskirche auf dem Letzenberg, die auf Mauerreste eines mittelalterlichen Hofguts erbaut wurde und von einem wunderschönen dreifarbigen Dach gekrönt wird. Von hier aus konnten wir die Rundumsicht über Odenwald, Pfalz und Nordschwarzwald genießen. Nach mehreren Auf- und Abstiegen, die uns ganz schön gefordert haben, hatten wir noch unser letztes Ziel, die Besenwirtschaft “Ihle” vor Augen, in der wir mit leckeren Speisen und Getränken verwöhnt wurden. Abschließend ging es wieder zum Ausgangspunkt und zurück nach Dossenheim. Wieder mal ein wunderschönes Erlebnis für Alle.

Nächste Senioren-Wanderung am 18.März

Unsere nächste Wanderung findet in Wilhelmsfeld statt. Die Rundwanderung geht überwiegend auf Waldwegen vom Schriesheimer Hof über den Teltschik Aussichtsturm zum Holzapfelbaum und zurück. Einkehr ist im "Talblick" geplant.

Streckendaten:
Entfernung bis Talblick: 6,74 km
Höhenmeter: 140 m, mäßige Steigung

Treffpunkt: OEG Bahnhof 9.40 Uhr – Abfahrt 9.49 Uhr.
Ankunft Schriesheimer Hof 10.20 Uhr

Wetterfeste Kleidung und etwas zu trinken mitnehmen,  FFP2 Maske, Impfnachweis und Personalausweis mitführen.  Anmeldungen bitte bis 16.03.22 bei Christa Puchan unter Tel.06221 861581. Bitte Telefonnummer für Rückfragen angeben und Info, ob ein VRN Ticket benötigt wird.

Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung

Wieder mal war eine Seniorenwanderung angesagt und der Himmel sollte laut Wetterprognose am 16. Februar weinen. Für einige Teilnehmerinnen galt aber das Motto: Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung! Und diese Einstellung war auch gut so. Denn bis auf einige wenige Regentropfen war der Tag zwar ziemlich grau, aber trocken, was Alle sehr freute.

Dieses Mal fuhr uns ein TSG-Bus vom Bahnhof Dossenheim nach Hendesse  zum Mönchbergweg, unserem Startpunkt. Die Tour führte uns vorbei an der Mönchberghütte zum Bismarckturm. Schöne Aussichten auf Heidelberg, die neue Bahnstadt und die Rheinebene waren auf diesem Weg garantiert. Es folgte eine kleine Pause zum Fotoshooting an der Bismarcksäule und dann ging es weiter zur Odenwälder Hütte. Da die Gruppe irgendwie ganz schön flott unterwegs war beschlossen wir noch eine Verlängerung in Richtung Ziegelhausen und dann wieder Umkehr auf dem Philosophenweg zu machen.

Der Name entstand im 19. Jahrhundert, als große Dichter und Denker wie z.B. Hölderlin in Heidelberg waren. Ihm zum Gedenken entstand deshalb auch die Hölderlin-Anlage, an der wir vorbei kamen. Weiter ging es am winterlich anmutenden Philosophengärtchen mit tollem Blick auf die Altstadt, das Schloss und den Neckar.

Dann kam die versprochene Mittagsrast im Restaurant „Rossini“. Frisch gestärkt entschloss sich die Gruppe noch am Neckar entlang bis zum Café Frisch zu wandern um dort nochmals eine kleine Kaffeepause einzulegen. Danach bot sich der Heimweg über das Handschuhsheimer Feld nach Dossenheim an. Alle waren von der Idee begeistert.

Es war eine wirklich tolle Tour obwohl es die Wetterpropheten mit ihrer Vorhersage nicht gut mit uns meinten. Diese hatten Pech und wir viel Spaß!  

Jedermann-Wanderung am 05.März

Durch die Rebflur zum Letzenberg

Unsere nächste Wanderung findet am 05. März statt. Sie führt uns von Rauenberg durch die Weinberge zur Letzenberg Kapelle mit herrlichen Rundblicken über das Kraichgauer Hügelland. Einkehr ist in der Besenwirtschaft Ihle geplant.

Tourdaten: reine Gehzeit 4 Stunden, Strecke 14 km, Steigung 250 m, abwärts 250 m.

Es handelt sich um eine längere Wanderung mit gemäßigten Anstiegen. Gute Grundkondition und Trittsicherheit ist erforderlich. Einkehr gegen Ende der Wanderung.

Treffpunkt: 8.50 Uhr am OEG Bahnhof Dossenheim mit FFP2 Maske , 2 G  Nachweis und Personalausweis.

Für die Wanderung benötigt Ihr Wanderschuhe, Stöcke, wetterfeste Kleidung, Getränk und evtl. Vesper.

Anmeldungen bitte bis 02.03.2022  bei Christel Bachert   Tel.  06221 861949  Mail: c.bachert@tsg-germania.de Bitte Telefonnummer für Rückfragen angeben und Info, ob ein VRN Ticket benötigt wird bzw. eine Mitnahmemöglichkeit besteht.

Bitte Telefonnummer für Rückfragen angeben.

Auf zum Landeswandertag

Der Landeswandertag des Badischen Turnerbundes findet dieses Jahr am 08. Mai in Sulzfeld statt. Angeboten werden vier verschiedene Touren mit einer Länge von 6 km, 11 km, 16 km und 21 km. Die 11 km Tour wird auch als Nordic Walking Strecke angeboten. Die Touren werden von örtlichen Wanderführern geleitet. Informationen zu den Strecken findet Ihr unter www.landeswandertag.de

Zu diesem Natursporttag für die ganze Familie sind alle wanderbegeisterte Mitglieder der TSG und Freunde eingeladen.

Von 11.30 Uhr – 16.00 Uhr wird es Livemusik, Verpflegung und ein Rahmenprogramm geben. Wir werden einen Bus organisieren. Die Kosten dafür übernimmt der Verein.

Abfahrt ist 8.30 Uhr an der Jahnhalle.

Anmeldungen bei Christel Bachert bis zum 31. März telefonisch unter 06221 861949 oder per Mail an c.bachert@tsg-germania.de

Folgende Angaben sind bei der Anmeldung zu machen: Name, Geburtsdatum, Kontaktdaten: Telefon oder Mail und welche Strecke man wandern möchte, ggf. Nordic Walking.

Alle weiteren Infos zum Landeswandertag findet ihr hier.

Jedermann-Wanderung am 05. Februar 2022

Um 8.30 Uhr trafen sich neun Teilnehmerinnen, die sich auf den Weg nach Bensheim mit OEG und S-Bahn machten. Das Wetter war trocken, aber ganz schön kühl. Unser Ziel war die ausgeschilderte Hessentagswanderung mit der Markierung S1.

Zuerst führte uns der Weg durch die wunderschöne Altstadt und Fußgängerzone Bensheims. Das erste Ziel war der Hemsberg (262m), den wir über einen schönen Rundwegaufstieg erreichten. Die Aussicht in die Rheinebene sowie zur nahegelegenen Starkenburg in Heppenheim war beeindruckend. Danach ging es wieder bergab ins Tal nach Zell. Man konnte schon ahnen, dass uns der gegenüberliegende Aufstieg durch die Weinberge bevorstand. Aber die fitten „Mädels“ machten das wie immer locker mit. Als nächstes kamen wir zum Schönberger Kreuz, zeitlich etwa die Hälfte der Wanderung. An der Hütte machten wir eine Rast. Nach einer wohltuenden Stärkung führte uns der Weg nach Schönberg, ein Stadtteil Bensheims, mit Blick auf das Schönberger Schloss, das sich vor uns präsentierte.

Dann kam der letzte Anstieg welcher uns oberhalb des Staatsparks Fürstenlager zum Kirchberghäuschen in Bensheim führte.  Dies ist ein bekanntes Ausflugsziel mit Blick in die Rheinebene und bei toller Sicht, die wir hatten, nach Norden zum Auerbacher Schloss, Melibokus und fast bis Darmstadt  – nach Süden weit über Heidelberg hinaus und über Mannheim bis in die Pfalz. Einfach toll! Wir genossen diese Aussicht in vollen Zügen und machten uns dann auf den Rückweg zur geplanten Einkehr im Café Schmitt in Bensheim, wo jeder nach Lust und Laune Herzhaftes oder Süßes zu sich nehmen konnte. Durch einen kleinen „Umweg“ bedingt waren wir fast 5 Stunden unterwegs, was alle Teilnehmerinnen sehr genossen. Sogar die Sonne hat sich am Ende doch noch versöhnlich gezeigt und uns auf der Heimfahrt begleitet.

Nächste Senioren-Wanderung am 16. Februar

Bei unserer nächsten Wanderung fährt uns der TSG-Bus zum Turnerbrunnen. Dann wandern wir über den Mönchbergweg, mit herrlicher Aussicht in die Rheinebene und über den Philosophenweg mit Blick ins Neckartal.

Nach der Einkehr im Restaurant Rossini geht es am Neckar entlang bis zur Ernst Walz Brücke. Fahrt nach Dossenheim.
Tourdaten: Gehzeit 2 Std. 6,5 km auf befestigten Wegen 60 m auf und 170 m ab
Coronaregel für die Einkehr: FFP2 Maske, genesen oder geimpft in den letzten 3 Monaten. Falls die Impfung länger zurück liegt ist ein tagesaktueller Test oder Boosterimpfung erforderlich. (ggf. tagesaktuelle Änderung beachten)
Treffpunkt: 9.50 Uhr am OEG Bahnhof in Dossenheim
Für die Wanderung benötigt Ihr feste Schuhe, wetterfeste Kleidung und Getränk. Bitte bei Christa Puchan Tel. 06221 861581 bis 14.02.22 anmelden. Für Rückfragen bitte die Telefonnummer hinterlassen.

Wanderung der Senioren nach Ladenburg

Bei strahlendem Sonnenschein traf sich eine Gruppe von acht Personen inklusive Hundebegleitung zur Wanderung nach Ladenburg. Es war eine gemütliche Tour über die Felder bis zum Würzburger Hof.

Dort angekommen, mussten wir uns zunächst etwas aufwärmen und konnten dann ein leckeres Essen genießen. Gestärkt entschied die Gruppe, dass wir auch wieder zurück wandern. So wurde aus einer geplanten leichten Wanderung von knapp 7 km eine mittelschwere Tour von 14 km. Alle haben diese Wanderung genossen. Wer zu unseren Wanderung dazu kommen möchte, ist herzlich eingeladen. Die nächste Senioren Wanderung wird am 16. Februar stattfinden und führt uns von Handschuhsheim zum Philosophenweg mit herrlichen Blicken in die Rheinebene und auf den Neckar. Die Ausschreibung folgt Anfang Februar in den Gemeindenachrichten.

Runde um Bensheim am 05. Februar 2022

Wir starten unsere nächste Jedermann-Wanderung in Bensheim und folgen der Markierung S1. Die Tour verläuft über den Hemsberg mit herrlicher Aussicht in die Rheinebene. Weiter über den Stadtteil Zell durch die Weinberge zum Schönberger Kreuz. Hier haben wir sehr schöne Rundumblicke. Oberhalb des Staatsparks Fürstenlager geht es zurück nach Bensheim.

Tourdaten: reine Gehzeit 4,5 Stunden, Strecke 15 km
Steigung 360m, abwärts 360m. Es handelt sich um eine längere Wanderung mit zwei steilen Anstiegen. Gute Grundkondition und Trittsicherheit ist erforderlich. Zum Abschluss der Wanderung ist eine Einkehr geplant.
Treffpunkt: 8.30 Uhr am OEG Bahnhof Dossenheim mit FFP2 Maske 2G+ Nachweis und Personalausweis
Für die Wanderung benötigt Ihr Wanderschuhe, Stöcke, wetterfeste Kleidung, Getränk und evtl. Vesper.

Anmeldungen bitte bis 03.02.2022 bei Christel Bachert per Telefon 06221 861949 oder E-Mail: c.bachert@tsg-germania.de

Bitte Telefonnummer für Rückfragen angeben und Info, ob ein VRN Ticket benötigt wird bzw. eine Mitnahmemöglichkeit besteht.

Jedermann-Wanderung als gelungener Wanderauftakt

Die TSG-Wanderabteilung startet mit einer Jedermann-Wanderung ins neue Jahr. Pünktlich um 10.00 Uhr fanden sich 13 Teilnehmer*innen zur Wanderung ein. Als Gast konnten wir den Gauwanderwart vom Turngau Heidelberg‚ Herrn Reinhard Zettl‚ begrüßen.

Es war bewölkt aber trocken und die niedrige Temperatur gerade richtig für den ersten Anstieg auf dem Burgensteig über den Waldsberg zum Turnerbrunnen. Die Mühe wurde mit herrlichen Ausblicken in die Rheinebene belohnt. An der schön angelegten Freizeitanlage am Turnerbrunnen gab es dann die erste Rast und eine kleine Stärkung, um den nächsten Anstieg über den Breitfußweg mit rund 200 Höhenmeter bis zur Thingstätte in Angriff zu nehmen. Am Zollstock an der Schlossblickhütte gab es dann eine ausgiebige Rast. Nun in einer Winterlandschaft angekommen, zeigte sich uns das Heidelberger Schloss und auch ein wenig die Sonne. Sehr beeindruckend lag die Thingstätte in etwas Schnee und an der Waldschenke hatte der Wirt einen Glühweinstand im Freien aufgebaut, an dem wir nicht ohne Halt vorbeigekommen sind. Beschwingt traten wir den Rückweg über das Fuchsrondell an. Hier lag uns Heidelberg zu Füßen und der Neckar schlängelte sich durch das Tal. Weiter ging es über die Mönchberghütte nach Handschuhsheim (Amselgasse)‚ vorbei am Friedhof. Ca.15.00 Uhr waren wir wieder am Midori angekommen. Die Organisatoren freuten sich über das Interesse an der Wanderung und laden herzlich zur nächsten Wanderung am Samstag, 5. Februar nach Bensheim ein. Die Ausschreibung folgt am 21. Januar in den Gemeindenachrichten.

Senioren-Wanderung am 19.01.2022

Unsere erste Wanderung 2022 führt uns über das Dossenheimer Feld Richtung Neubotzheim und weiter nach Ladenburg. Es sind schöne gemütliche Feldwege ohne größeres Verkehrsaufkommen. Geplant ist eine Einkehr im Gasthaus zum Römerstadion. Die Rückfahrt erfolgt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Tourdaten: Gehzeit 1.45 Std. 6,7 km ebene Feldwege
Coronaregel für die Einkehr: Maske, 2G+ (innerhalb der 3 Monatsfrist) oder mit aktuellem Test oder Boosterimpfung (ggf. tagesaktuelle Änderung beachten)
Treffpunkt: 10.30 Uhr am OEG Bahnhof in Dossenheim
Für die Wanderung benötigt Ihr feste Schuhe, wetterfeste Kleidung und Getränk.


Bitte bei Christa Puchan Tel. 06221 861581 bis 17.01.22 anmelden.
Für Rückfragen bitte die Telefonnummer hinterlassen.

Jedermann-Wanderung am 08.01.2022

Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde, wir starten ins neue Jahr mit einer Teilstrecke des Burgensteiges von Dossenheim über den Turnerbrunnen zur Thingstätte. Einkehr ist in der Waldschenke geplant und der Rückweg über den Mönchbergweg mit herrlicher Aussicht bis in die Pfalz.

Tourdaten: reine Gehzeit 4 Stunden,

Strecke 13 km , Auf- und Abstieg 410 m

Coronaregel für die Einkehr: Maske, 2G (innerhalb der 6 Monatsfrist) oder mit aktuellem negativem Test oder Boosterimpfung

Es handelt sich um eine mittelschwere Wanderung mit teils schmalen Wegen. Das Mitführen von Wanderstöcken wird jahreszeit-bedingt empfohlen. Eine gute Grundkondition ist erforderlich.

Treffpunkt: 10.00 Uhr am Midori, Friedrich-Ebert-Straße 4  in Dossenheim

Für die Wanderung benötigt Ihr Wanderschuhe, wetterfeste Kleidung, Wanderstöcke und Getränk.

Anmeldungen  bis 06.01.2022 bei Christel Bachert Tel.06221 861949 mail: c.bachert@tsg-germania.de

Bitte Telefonnummer für Rückfragen angeben.

Jedermann Wanderung mit Hindernissen

Sieben Wanderinnen machten sich am 6. November auf nach Heiligkreuzsteinach. Es war ein herrlicher Herbsttag, der zunächst etwas vernebelt war. Dann kam die Sonne, welche die Herbstblätter zum Leuchten brachte. Noch etwas ausgekühlt starteten wir den steilen Aufstieg am Friedhof bis unsere Wanderung jäh gestoppt wurde. Der Weg war wegen einer Treibjagd gesperrt. Nun mussten wir improvisieren.

So sind wir durch das herrliche Eiterbachtal zur St. Maria Kapelle in Lichtenklingen gewandert. Diese Kapelle wurde erstmals 1387 urkundlich erwähnt und wurde vermutlich von Mönchen des Klosters Lorsch über einem keltischen Heiligtum errichtet. Die Kapelle wurde zerstört. Die Ruine ist heute noch eine lohnendes Ziel bei zahlreichen Wandermöglichkeiten im Odenwald. Zum Abschluss erfolgte die Einkehr in das Gasthaus Morgenstern in Siedelsbrunn. Nach einem leckeren Essen und empfehlenswerten Torten kehrte die Gruppe froh gelaunt zurück.

Wanderung der Seniorinnen und Senioren durch Sturmtief Ignatz geändert

Am Freitag, 22.10.21, traf sich die Senioren-Wandergruppe zur Rundwanderung in Wilhelmsfeld. Leider konnte die Wanderung nicht wie geplant durchgeführt werden. Am Donnerstag fegte Sturmtief „Ignatz“ mit 42 km/h über die Region hinweg, sodass wandern durch den Wald zu gefährlich war.

Um die teilnehmenden Wanderer*innen, darunter auch vier neue Teilnehmer*innen, nicht zu enttäuschen, wurde kurzerhand umgeplant. Bei strahlendem Sonnenschein ging es hinaus in den Dosenwald und über die Felder nach Schriesheim. Die Einkehr in Wilhelmsfeld wollten wir uns nicht nehmen lassen. So fuhren wir mit dem Bus nach Wilhelmsfeld und genossen die herrliche Aussicht ins Tal und ein leckeres Essen. Die Rundwanderung in Wilhelmsfeld werden wir auf jeden Fall im nächsten Jahr nachholen. Die Teilnehmer*innen waren sich einig – es war ein gelungener Tag.

Zweite Jedermann-Wanderung am 06.11.2021

Unsere nächste Wanderung führt uns von Heiligkreuzsteinach nach Siedelsbrunn über die Stiefelhütte und die Lichterklinger Kapelle. Es handelt sich um eine mittelschwere Wanderung. Mit einem kurzen sehr steilen Einstieg, danach gleichmäßige Steigungen. Gute Grundkondition ist erforderlich. Zum Abschluss der Wanderung ist eine Einkehr im Gasthaus Morgenstern in Siedelsbrunn  geplant.               

Tourdaten: reine Gehzeit 3,5 Stunden, Strecke 12 km Steigung 460 m, abwärts 210 m.

Treffpunkt: 8.30 Uhr am OEG Bahnhof Dossenheim mit Maske und 3 G Nachweis.  

Für die Wanderung benötigt Ihr Wanderschuhe, wetterfeste Kleidung, Getränk und evtl. Vesper.

Anmeldungen bitte bei Ilse Ruf Tel.  06221 480513 bis 04.11.2021.

Bitte Telefonnummer für Rückfragen angeben und Info, ob ein VRN Ticket benötigt wird bzw. eine Mitnahmemöglichkeit besteht.

Nächste Wanderung am 22.10.2021

Die zweite Wanderung für Senior*innen findet in Wilhelmsfeld, am Freitag 22.10.21, statt. Wir treffen uns am OEG Bahnhof  Dossenheim um 8.30 Uhr. Die Rundwanderung geht vom Schriesheimer Hof über den Teltschik Aussichtsturm zum Holzapfelbaum und zurück. Einkehr ist im Talblick.

Streckendaten: Entfernung bis Talblick: 6,74 km, Höhenmeter: 140 m, mäßige Steigung, überwiegend Waldwege, etwas zu trinken mitnehmen, Maske und 3G Nachweis mitführen. Anmeldungen bis 20.10.20 bei Christa Puchan (Organisationsteam) Tel. 861581. Bitte Telefonnummer für Rückfragen angeben und Info, ob ein VRN Ticket benötigt wird.

Jedermann Wanderung als voller Erfolg

Eine neue Wandergruppe hat sich gefunden. Bei herrlichem, herbstlichem Wanderwetter startete die Gruppe am Samstag zu ihrer 1. Wanderung. Das Ziel war Birkenau. Nach dem ersten Anstieg zum Franzosenkreuz hatten wir einen herrlichen Blick über den hügeligen Odenwald bis nach Mannheim und die Pfalz.

Eine homogene Gruppe hatte sich gefunden. Auf dem Weg blieb viel Zeit sich auszutauschen.  Auf der Hälfte der Strecke machten wir Rast in der SGK Gaststätte in Löhrbach. Danach ging es dann wieder zurück nach Birkenau. In der Woinemer Brauerei fand dann das Abschlussessen statt. Wir freuen uns schon auf die nächste Tour am 06. November. Wir planen eine Wanderung von Heiligkreuzsteinach nach Siedelsbrunn. Interessierte Wanderfreunde*innen, sind hierzu herzlich eingeladen. Wir hoffen auf rege Beteiligung. Auch die Herren der Schöpfung sind willkommen.

Senioren Minigolf

Liebe Wanderfreunde der TSG Germania Dossenheim, am Freitag den 17. September wollen wir uns zum Minigolf spielen treffen. Geplant ist eine Radtour nach Ladenburg. Für Nichtradfahrer steht eine begrenzte Anzahl an Plätzen im Vereinsbus zur Verfügung. Anschließend ist eine Einkehr in Müllers Weinstube in Schriesheim geplant.

Treffpunkt ist am Hallenbad mit Start um 14.30 Uhr. Anmeldungen bitte bei Christa Puchan (Organisationsteam) Tel. 861581 oder per Mail cpuchan@web.de bis 13.09.21. Bitte Telefonnummer für Rückfragen angeben und Info, ob Rad oder Bustransfer gewünscht wird. Eine Maske und ein 3 G Nachweis sind mitzuführen.

Christel Bachert und Team

Gelungene Auftaktveranstaltung

Bei idealem Wanderwetter trafen sich 12 Seniorinnen am 24. August zur 1. Wanderung unter neuer Leitung. Die Gruppe konnte auch zwei neue Wanderinnen begrüßen. Am schön angelegten Platz vor dem Hallenbad startete die Wanderung. An der Weidlach bog eine kleine Gruppe nach Handschuhsheim ab.

Für den Rest ging es am Modellflugplatz vorbei nach Handschuhsheim. Im Gasthaus „Zum Lamm“ kam die Gruppe wieder zusammen und zwei weitere Wanderfreund*innen gesellten sich dazu. Für die Teilnehmer*innen war es ein schönes Erlebnis nach so langer Pause wieder zusammenzukommen. Im wunderschönen Ambiente des Biergartens hatte man sich viel zu erzählen. Allen war klar, bei den nächsten Aktivitäten sind sie wieder dabei!

Jedermann-Wanderung am 02.10.21

Liebe Wanderfreund*innen, unsere nächste Wanderung führt uns nach Birkenau. Wir machen eine Rundwanderung über Löhrbach. Der Weg führt durch den Wald, am Waldrand und über Felder. Es erwarten uns bei gutem Wetter herrliche Blicke zum Fernsehturm nach Mannheim, bis in die Pfalz und in den Odenwald.

Tourdaten: reine Gehzeit 4 Stunden, Strecke 14 km, Steigung 430 m, abwärts 420 m. Es handelt sich um eine mittelschwere Wanderung. Eine gute Grundkondition ist erforderlich. Zum Abschluss der Wanderung ist eine Einkehr in der Woinemer Brauerei geplant. Treffpunkt: 8.30 Uhr am OEG Bahnhof Dossenheim mit Maske und 3 G Nachweis. Für die Wanderung benötigt Ihr Wanderschuhe, wetterfeste Kleidung, Vesper und Getränk. Anmeldungen bitte bei Christel Bachert Tel. 861949 oder per Mail c.bachert@tsg-germania.de bis 28.09.2021. Bitte Telefonnummer für Rückfragen angeben.

Erster Wandertermin

Die 1. Wanderung für Senioren findet am Dienstag, 24.08.2021 statt. Wir treffen uns am Hallenbad  um 15.00 Uhr und wandern über die Felder nach Handschuhsheim. Einkehr ist nach ca. 6 km  um 17.00 Uhr in der Gaststätte zum Lamm in Handschuhsheim geplant. Die aktuellen Corona-Regeln sind zu beachten. Für die Einkehr bitte Mundschutz und 3G Bescheinigung mitführen. Rückkehr nach Dossenheim über Blütenweg oder ggf. mit der OEG – Ankunft ca. 20.00 Uhr. Anmeldungen bitte bei Christel Bachert Tel. 861949 oder per mail c.bachert@tsg-germania.de bis 22.08.2021.

Christel Bachert stellt sich vor

Ein herzliches Dankeschön an die Mitglieder der Wanderabteilung, die mich am 22.07.2021 zur Abteilungsleiterin gewählt haben. Was hat mich veranlasst dieses Amt zu übernehmen? Ich bin schon lange Vereinsmitglied und genieße die sportliche Betätigung im Freien. In den letzten Monaten habe ich viele Wanderungen in unseren heimischen Wäldern unternommen und bin auch mehrmals im Jahr in alpinem Gelände unterwegs.

Die Senioren und Seniorinnen sind mir von den verschiedensten Aktivitäten in den vergangenen Jahren bekannt und es hat mir immer viel Freude bereitet mit ihnen etwas zu unternehmen. Das möchte ich fortführen. Neben den Wanderungen und Aktivitäten für Senioren*innen wird der Wanderausschuss künftig auch Wanderungen für Jedermann anbieten. Diese Wanderungen sind etwas länger und anspruchsvoller im Hinblick auf Kondition und Trittsicherheit. Wer gerne mit uns wandern möchte kann sich Samstag, den 2.10.2021 vormerken. Die Ausschreibung erfolgt kurzfristig in den Gemeindenachrichten und auf unserer Homepage.

Christel Bachert ist neue Abtelungsleiterin

Veränderungen bei der Hauptversammlung-ein neues Gesicht bringt frischen Wind

Ein kollektives Aufatmen war zu spüren als bei der Jahreshauptversammlung  der Wanderabteilung am 22.07.2021 die vorgeschlagene Christel Bachert zur Wahl als Abteilungsleiterin sagte: „Ich nehme die Wahl an und bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen.“ Sodann gab sie in wenigen Worten ihre Vorstellung für die kommenden Aktivitäten der Wanderabteilung bekannt. Doch der Reihe nach:

17 Monate waren vergangen als die Wanderfreunde /Wanderfreundinnen zu ihrer vorerst letzten Wanderung 2020 aufbrachen. 17 Monate waren auch vergangen als die Wanderabteilung ihren geliebten und geschätzten Wanderwart Artur Schork so plötzlich und unverhofft für immer verloren. Und gerade jetzt breitete sich das Coronavirus epidemisch aus und ließ alle Hoffnungen auf weitere Wanderungen im Keim ersticken. Die Gefahr einer Ansteckung in Bus und Bahnen und Lokalitäten war einfach zu groß. Außerdem begrenzten Gaststätten ihre Besucherzahlen. Es musste die „Reißleine“ gezogen werden. Aber sind wir mal ehrlich, ohne Artur hätten wir vielleicht noch eine oder zwei der geplanten Wanderungen machen können. Danach wäre was das Erkunden der anderen Wanderwege anging „Schicht im Schacht“ gewesen. Dass es 17 Monate ohne Wanderungen und ohne Treffen werden würden, hätte wohl niemand gedacht. Doch nun kommt die Stunde des Aufbruchs und es war erfreulich, dass sich gleich 15 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2020/2021 in der Vereinsgaststätte Ambiente eingefunden hatten, standen neben den Neuwahlen  auch die ausgefallenen Wanderungen und Neuvorschläge zur Diskussion.

Nach Begrüßung der Mitglieder durch den scheidenden Abteilungsleiter Dieter Botz wurde auch der Geschäftsführer der TSG Christian Alles herzlich willkommen geheißen.  Es folgte eine Schweigeminute für den am 23.02.2020 verstorbenen Artur Schork. Nach den Berichterstattungen und der Entlastung des gesamten Abteilungsvorstandes durch die Mitgliederversammlung, standen Neuwahlen auf dem Programm. Der bisherige Vorstand hatte schon frühzeitig signalisiert, dass er nach rund 10 Jahren als verantwortlicher Leiter der Wanderabteilung und nach nahezu 40 Jahren im Ehrenamt nicht mehr kandidieren werde. Nun galt es eine neue Führungskraft zu finden. Es ist  und war fast wie eine Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen. Aber es ist auch verständlich, dass sich in dieser Altersgruppe kaum jemand noch für ein Ehrenamt zur Verfügung stellt.

Eine schwierige Wahl  wäre vorprogrammiert gewesen, hätte nicht wenige Tage vor der Versammlung eine sehr engagierte Vertreterin von Verantwortung ihren „Hut in den Ring“ geworfen. Mit Christel Bachert, die einstimmig gewählt wurde, ist der Wanderabteilung ein „großer Wurf“ gelungen. Im Amt bestätigt wurde der Kassenprüfer Willi Ortlipp. Neu in diese Position wurde Elvira Wodopia gewählt. Im Wanderausschuss tätig sind Ilse Ruf und Maria Krämer.

Schließlich bat  die neue Abteilungsvorsitzende alle um Unterstützung bei Wandervorschlägen, Führungen oder Besichtigungen. Außerdem stellte sie in Aussicht Fahrradtouren durchzuführen. Alle waren sich einig, nach der zwangsbedingten langen Pause zunächst mit kurzen Wanderungen im näheren Umfeld der Bergstraßengemeinde zu beginnen. Der Start könnte möglicherweise noch im August beginnen. Veröffentlichungen werden wie bisher in den Gemeinde- und Vereinsnachrichten erfolgen.

Zum Abschluss überreichte Geschäftsführer Christian Alles im Namen der TSG dem nun ausgeschiedenen Abteilungsleiter Dieter Botz für seine Verdienste im Bereich des Vereinssports ein tolles Präsent. Danke allen für ihre vergangene und zukünftige Mitarbeit zum Wohle der Wanderabteilung.

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Die Wanderabteilung führt am Donnerstag 22. Juli 2021, 13:30 Uhr im Nebenzimmer der Vereinsgaststätte Ambiente ihre Jahreshauptversammlung durch.

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

  • Begrüßung
  • Feststellung der Beschlussfähigkeit
  • Berichte des/der:
  • -Abteilungsvorstandes
  • -Kassenwartin
  • -Kassenprüferin/Kassenprüfer
  • Aussprache über die Berichte
  • Entlastung des Vorstandes
  • Behandlung von Anträgen
  • Wahl eines Vorstandsgremiums*
  • *Abteilungsleiter
  • * Stellvertreter
  • *Kassenwartin/ eines Kassenwartes
  • Wahl eines Kassenprüfers/Kassenprüferin
  • *Wanderausschuss (5 Mitglieder)
  •  

Anträge sind bis 18. Juli 2021 schriftlich beim Abteilungsvorsitzenden Dieter Botz einzureichen. Zu dieser Versammlung sind alle Mitglieder der Wanderabteilung sowie das Präsidium der TSG Germania herzlich eingeladen. Bitte unter Tel. 860843 anmelden. Zuvor sind alle Wanderfreunde zu einem gemeinsamen Mittagessen wilkommen. Dieses wollen wir ab 12.00 Uhr einnehmen. Hinwies i.S. Corona: Bitte die geltenden Bestimmungen beachten.

Seit einem Jahr können die Wanderer nicht mehr gemeinsam durch die Wälder streifen

Ja, liebe Wanderfreunde, genau vor einem Jahr war unsere letzte Wanderung im Mannheimer Luisenpark. Damals konnten wir noch das fröhliche Lied vom Wandern singen - damals.

Seit dieser Zeit hat uns Corona im Griff. Ein unsichtbarer Feind unserer Gesundheit hat sich rasend schnell in unsere Lebensgewohnheiten eingemischt und sie zum großen Teil bestimmt. Vieles, was uns lieb und teuer war, mussten wir fortan zurückstellen oder, wenn überhaupt, unter erschwerten Bedingungen und großer Sorgfalt durchführen. So hat uns das Virus „verboten“ z.B. gemeinsam in größeren Gruppen zu wandern, einzukehren und sich auszutauschen. Dennoch denke ich, dass jeder einen Weg gefunden hat, die Virusfesseln so zu lockern, um die Einschränkungen in erträglichem Maße zu ertragen. Jetzt im Februar 2021 wissen wir Wanderfreunde immer noch nicht, wie es weiter gehen wird. Aber eines wissen wir: Es wird der Tag kommen, an dem wir unsere „Freiheit“ wieder in vollen Zügen genießen können.

Fest steht auch, dass wir TSG-Wanderer bei Öffnung der Gaststätten schnell unsere Jahreshauptversammlung durchführen werden. Eine Eröffnungswanderung wird es an diesem Tag aber nicht geben.

Von meiner Seite aus, kann ich nur sagen: “bleibt gesund und ein baldiges Wiedersehen". Spätestens "Wenn der Frühling kommt, dann..."

Das Wandern bringt groß Freud
das wissen alle Leut
Ich wandre froh feldaus, feldein
in Gottes weite Welt hinein
Ade, ade! Das Wandern mir gefällt

Lange ist es her, dass die Wanderer gemeinsam durch die Wälder streiften

Als Wandern noch ohne Beschränkungen möglich war...

Ja, liebe Wanderfreunde, es ist schon einige Monate her, als wir TSG`ler die vorerst letzte Wanderung unternahmen. Genauer gesagt am 16. Februar diesen Jahres waren wir, fernab von Corona, bei den Farbenspielen im Mannheimer Luisenpark. Dann aber war Schicht im Schacht.

Ein Bild der vorerst letzten Wanderung der TSG-ler im Luisenpark.


Nichts war es mit den weiteren Wandertouren, die der Wanderausschuss in sorgfältiger Kleinarbeit ausgearbeitet hatte. Zuerst hofften wir Wanderinnen und Wanderer, dass nur die ein oder andere Wanderung ausfallen würde, aber der Schein war trügerisch. Nach und nach kamen die Verantwortlichen zu dem Schluss alle Touren bis zum Sommer abzusagen. Reservierungen in Gaststätten mussten storniert werden. Geplante Vortouren wurden gestrichen. Für uns Wanderfreunde brach eine ungewisse Zeit an.

Um für uns alle Klarheit zu schaffen und um das nach wie vor hohe Risiko von Ansteckungen in öffentlichen Verkehrsmitteln und Gaststätten für uns als Risikogruppe zu vermeiden, hat der Wanderausschuss entschieden, alle Wanderungen in diesem Jahr abzusagen. Wir bitten um Verständnis.

Ob und wie es weiter geht, wissen wir nicht. Hinweise auf eine zweite Welle des Coronavirus im Herbst/Winter lassen nichts Gutes ahnen. Was bleibt, ist die Hoffnung verschont zu bleiben und eine Zeit nach Corona. In diesem Sinne: Bleibt gesund und auf ein baldiges Wiedersehen!

Wanderungen wegen Coronapandemie abgesagt

Liebe Wanderfreunde, das unverändert hohe Risiko, sich mit dem Coronavirus zu infizieren, veranlasst den Wanderausschuss der TSG Germania Dossenheim, die geplanten Wanderungen bis auf Weiteres abzusagen. Ein Neustart- auch mit möglicherweise geänderten Wanderzielen - wird rechtzeitig in den Gemeindenachrichten und hier veröffentlicht.


Informationen können auch unter der Telefonnummer 0 62 21 / 86 08 43 eingeholt werden. Auf ein baldiges, hoffentlich gesundes Wiedersehen!

Wegen Coronavirus: Absage von Wanderung am 05.04.2020

Der Wanderausschuss hat sich aus Gründen des hohen Ansteckungsrisikos mit dem Coronavirus, insbesondere in Bus und Bahnen und an Versammlungsorten, wie z.B. Gaststätten zur Absage der Wanderung im April entschlossen. Diese Maßnahme dient ganz allein zum Schutz der TSG-Wanderfreunde.


Ob weitere Wanderungen, bei denen öffentliche Verkehrsmittel benutzt werden, abgesagt werden müssen, hängt vom Verlauf der Pandemie ab. Weitere Informationen folgen an dieser Stelle.